Datenschutzerklärung - Bewerber

Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen! Wir informieren Sie hiermit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die Ihnen zustehenden datenschutzrechtlichen Ansprüche und Rechte nach Art. 13 und 14 DSGVO.

WER IST FÜR DIE DATENVERARBEITUNG VERANTWORTLICH UND AN WEN KÖNNEN SIE SICH WENDEN?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist: 

HARTL HAUS Holzindustrie GmbH
Haimschlag 30
3903 Echsenbach
Telefon: +43 2849 8332
Fax: +43 2849 8332 600
E-Mail: info(at)hartlhaus.at

WELCHE DATEN WERDEN VERARBEITET UND AUS WELCHEN QUELLEN STAMMEN DIESE DATEN?

Mit der Übermittlung Ihrer Bewerbungsunterlagen stimmen Sie zu, dass personenbezogene Daten die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, wie Name, Titel, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Ausbildung, Berufserfahrung, Gehaltsvorstellung, etc. und jene Daten und Bilder, die im Anschreiben, im Lebenslauf, in den Zeugnisse oder anderen gesendeten Dokumenten enthalten sind von HARTL HAUS Holzindustrie GmbH verarbeitet werden dürfen.

Des Weiteren erhalten wir personenbezogene Daten vom AMS - nämlich Name, Titel, und Kontaktdaten (aktuell Postleitzahl, Telefonnummer und Mail-Adresse), die wir zulässigerweise erhalten haben.

FÜR WELCHE ZWECKE UND AUF WELCHER RECHTSGRUNDLAGE WERDEN DIE DATEN VERARBEITET?

Die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten durch uns erfolgt ausschließlich für Zwecke des Bewerbungsprozesses bzw. des sich ggf. aus einem Bewerbungsprozess ergebenden Beschäftigungsverhältnisses auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 a), b) oder f) der Datenschutzgrundverordnung („DSGVO"). Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO verarbeiten, liegt das berechtigte Interesse von HARTL HAUS Holzindustrie GmbH an einem effizienten Bewerbungsprozess über eine Bewerberdatenbank zugrunde.

WER ERHÄLT IHRE DATEN?

Ihre Bewerberdaten werden vertraulich behandelt und nur innerhalb von HARTL HAUS Holzindustrie GmbH an diejenigen Personen weitergegeben, die mit einem konkreten Bewerbungsverfahren befasst sind

Eine Weitergabe Ihrer Bewerberunterlagen an Dritte erfolgt nicht.

WIE LANGE WERDEN IHRE DATEN GESPEICHERT?

Gemäß geltender datenschutzrechtlicher Anforderungen, sind wir gem. Art 5 Abs. 1 lit. e DSGVO verpflichtet personenbezogene Daten umgehend zu löschen, sobald sich der Zweck für die Verarbeitung erledigt hat. In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass gesetzliche Aufbewahrungspflichten und -fristen einen legitimen Zweck für die Verarbeitung personenbezogener Daten darstellen.

Dies betrifft die Frist von 3 Jahren für den Fall der Geltendmachung von allgemeinen Schadensersatzansprüchen nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (AGBG).

SIND SIE ZUR BEREITSTELLUNG VON DATEN VERPFLICHTET?

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Durchführung des Bewerbungsprozesses erforderlich. Sie sind zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten für Bewerbungszwecke weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir - wenn Sie uns als solche gekennzeichnete erforderliche Angaben nicht zur Verfügung stellen - Ihre Bewerbung nicht bearbeiten können.

RECHTSBEHELFBELEHRUNG

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit durch schriftliche Mitteilung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf der Rechtsgrundlage des berechtigen Interesses beruht haben Sie das Recht gegen die Datenverarbeitung Widerspruch zu erheben. 

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten sowie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, 1030 Wien, dsb(at)dsb.gv.at).

Stand: 23.5.2018