Datenschutzerklärung für Mieter

nach Art. 13 und 14 DSGVO

Ihre Daten sind bei uns in sicheren Händen! Wir sind dazu verpflichtet, Ihre im Zuge der Geschäftsanbahnung und Vertragsabwicklung verarbeiteten Daten zu schützen und nehmen diesen Auftrag auch ernst. Bitte nehmen Sie sich Zeit für dieses Informationsblatt und bekommen Sie ein Bild darüber, warum wir Ihre Daten erheben und in welcher Form wir sie verarbeiten werden. 

WER IST FÜR DIE DATENVERARBEITUNG VERANTWORTLICH UND AN WEN KÖNNEN SIE SICH WENDEN?

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist: 

HARTL HAUS Holzindustrie GmbH
Haimschlag 30
3903 Echsenbach
Telefon: +43 2849 8332
Fax: +43 2849 8332 600
E-Mail: info(at)hartlhaus.at

WELCHE DATEN WERDEN VERARBEITET UND AUS WELCHEN QUELLEN STAMMEN DIESE DATEN?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung von Ihnen erhalten.

Zu den personenbezogenen Daten zählen: 

  • als Privatkunde: Name, Beruf/Berufsbezeichnung, Adresse, Kontaktdaten (Telefonnummer, Faxnummer, E-Mail-Adresse, etc.), Geburtsdatum, Bankdaten  
  • als Firmenkunde: Firma, Firmenbuchnummer, UID-Nummer, Betriebsnummer, Adresse , Kontaktdaten der Ansprechpartner (Telefonnummer, Fax, E-Mail-Adresse), Bankdaten 

FÜR WELCHE ZWECKE UND AUF WELCHER RECHTSGRUNDLAGE WERDEN DIE DATEN VERARBEITET?

  • Zur Erfüllung von vorvertraglichen Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1b DSGVO):
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art 4 Nr. 2 DSVO) erfolgt zum Zwecke der Durchführung des entstehenden Vertragsverhältnisses (Mietvertrag, Telefonkontakte, E-Mails etc.), sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung erforderlichen Tätigkeiten.  
  • Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1b DSGVO):
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art 4 Nr. 2 DSVO) erfolgt zum Zwecke der Abwicklung des geschlossenen Vertragsverhältnisses (Mietvertrag) sowie Verwaltung des Objektes sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung erforderlichen Tätigkeiten. 
  • Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1c DSGVO):
    Gewisse gesetzliche Verpflichtungen, denen HARTL HAUS Holzindustrie GmbH unterliegt, können es erfordern, personenbezogene Daten zu verarbeiten. Solche Verpflichtungen können sich beispielsweise aus den folgenden Gesetzen ergeben:
    • Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB)
    • Mietrechtsgesetz 
  • Zur Wahrung berechtigter Interessen (Art 6 Abs. 1f DSGVO):
    Soweit erforderlich, kann im Rahmen von Interessenabwägungen zugunsten der HARTL HAUS Holzindustrie GmbH oder eines Dritten eine Datenverarbeitung über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten erfolgen.

    In den folgenden Fällen erfolgt eine Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen: 
    • Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten.
    • Bei Vermietung an eine juristische Person und Verarbeitung der Daten der Ansprechpartner als personenbezogene Daten natürlicher Personen: effiziente Kommunikation und Dokumentation der Vertragsbeziehung.

    Da wir die Daten in unseren berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie grundsätzlich ein Widerspruchsrecht, wenn bei Ihnen Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, die gegen diese Verarbeitung sprechen.

WER ERHÄLT IHRE DATEN?

Eine Weitergabe erfolgt nur im minimal erforderlichen Umfang soweit es für die Vertragsabwicklung notwendig ist, auf einer gesetzlichen Grundlage beruht oder ein berechtigtes Interesse an der Geschäftsabwicklung beteiligter (Dritter). 

Mögliche Empfänger können sein: (potentielle) Vertragspartner (z.B. beim Kauf, Weiterverkauf oder der Finanzierung), Hausverwaltung, private und öffentliche Stellen, die Informationen im Zusammenhang mit dem Vertragsobjekt bekanntgegeben können oder benötigen (z.B. Rauchfangkehrer), Finanzierungsunternehmen, Versicherungen und Professionisten, die in unserem Auftrag oder im Auftrag der Hausverwaltung tätig werden. 

Finanzamt und sonstige Behörden, Steuerberater und Rechtsvertreter (bei der Durchsetzung von Rechten und Abwehr von Ansprüchen oder im Rahmen von Behördenverfahren). 

Makler, Interessenten, Käufer, Investoren (berechtigtes Interesse bei Verkauf der Liegenschaft) 

Eigentümer/Hausverwaltung im Rahmen der Kündigung/Übergabe von Verwaltungsagenden. 

Keinesfalls werden Ihre Daten zu Werbezwecken o.ä. weitergegeben.

WIE LANGE WERDEN IHRE DATEN GESPEICHERT?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Mietvertrags) sowie darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich u.a. aus dem Unternehmensgesetzbuch (UGB), der Bundesabgabenordnung (BAO) ergeben. Sofern es für umsatzsteuerliche Gründe notwendig ist, werden die Daten 22 Jahre aufbewahrt. 

Weiters sind bei der Speicherdauer die gesetzlichen Verjährungsfristen, die z.B. nach dem Allgemeinen Bürgerlichen Gesetzbuch (ABGB) in bestimmten Fällen bis zu 30 Jahre (die allgemeine Verjährungsfrist beträgt 3 Jahre) betragen können, zu berücksichtigen

SIND SIE ZUR BEREITSTELLUNG VON DATEN VERPFLICHTET?

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich sind und zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, werden wir den Abschluss des Mietvertrags in der Regel ablehnen müssen. Sie sind jedoch nicht verpflichtet, hinsichtlich jener Daten, die für die Vertragserfüllung nicht relevant bzw. gesetzlich nicht erforderlich sind, eine Einwilligung zur Datenverarbeitung zu erteilen.

RECHTSBEHELFBELEHRUNG

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit durch schriftliche Mitteilung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.  

Ebenso können Sie auf gleiche Weise der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Direktwerbung widersprechen. Im Fall des Widerspruchs werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zum Zweck der Direktwerbung verarbeitet. 

Sie haben das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten sowie das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, dsb(at)dsb.gv.at).

Stand: 6.6.2018