HARTL HAUS zeigt Stärke und Wachstumskurs

„Corona“ hatte das Jahr 2020 fest im Griff. HARTL HAUS hat es geschafft stabil und sicher dieses herausfordernde Jahr erfolgreich abzuschließen. Mit einem Mitarbeiterhöchststand, einer erneuten Steigerung der produzierten Häuser und einem Anstieg im Verkauf blickt HARTL HAUS zuversichtlich in die Zukunft. 

Mehr als 300 Mitarbeiter sind beim Waldviertler Fertighaushersteller beschäftigt. HARTL HAUS hatte als einer der ersten Betriebe im Lockdown Mitte März 2020 seinen Betrieb zum Schutz der Gesundheit der Mitarbeiter, Kunden, Partner und Lieferanten heruntergefahren. Anfang April wurde kontrolliert und reduziert wieder gestartet. HARTL HAUS hatte hierfür, das von der Regierung beschlossene COVID-19-Kurzarbeitsmodell in Anspruch genommen

Die Produktions- und Montagerückstände, die durch den Betriebsstop im Frühjahr entstanden sind, konnte HARTL HAUS bis Jahresende gut aufholen bzw. teilweise sogar übertreffen

  

Nachfrage im Einfamilienhausbereich gestiegen

Lockdowns und Quarantänezeit haben die Nachfrage im Einfamilienhausbereich stark steigen lassen und bei vielen den Wunsch nach einem eigenen Haus mit Garten geweckt. Ein Anstieg der Zugriffszahlen auf www.hartlhaus.at um mehr als 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, zeigt die starke Nachfrage und dass für viele Interessenten der erste Schritt in Richtung Eigenheim online gemacht wird.

 

Wachstum geplant

Mit der Eröffnung der neuen Bautischlerei im vergangenen Jahr wurde der erste Schritt in Richtung Wachstum des Werkes getan. Aufgrund der ungebrochen sehr guten Nachfrage und top Verkaufsergebnissen ist eine weitere Vergrößerung im laufenden Jahr geplant. 

Wir blicken auch in diesem Jahr nach vorne. Die Resonanz unserer Kunden und die ungebrochen starke Nachfrage geben uns Recht und motivieren uns weiter zu investieren. Wir wollen wachsen – nachhaltig und gesund wachsen und setzen daher auf eine strukturierte und durchdachte Produktionserweiterung“, zeigt Dir. Yves Suter den Weg für HARTL HAUS.

 

Mitarbeiterstand erhöht

Neben der baulichen Veränderung wird auch der Mitarbeiterstand im Laufe des Jahres aufgestockt. HARTL HAUS konnte mit Jahresende den Personalstand auf rund 315 Mitarbeiter im Werk erhöhen und will noch weiterwachsen. Vor allem Facharbeiter im Bereich der Produktion und Montage, Möbeltischler und Mitarbeiter für die technische Planung und Haustechnik werden gesucht. 
Zusätzlich setzt HARTL HAUS auch in diesem Jahr auf Nachwuchsarbeit und nimmt Lehrlinge in den Berufen Tischler, Tischlereitechniker, Fertigteilhausbauer/Zimmerer auf. Im Zuge der Lehrlingsinfotage können unter strengen Sicherheits- und Hygienebestimmungen der Betrieb und die Berufsbilder kennengelernt werden. HARTL HAUS bietet weiters auch Ferialpraktikanten die Möglichkeit ihr HTL-Pflichtpraktikum in der Fertighausproduktion bzw. in den Planungsabteilungen zu absolvieren. 

 

HARTL HAUS zeigt Sicherheit und stabilität für kunden und mitarbeiter

Das Waldviertler Familienunternehmen HARTL HAUS erreichte 2020 erneut eine „ausgezeichnete Bonität“ und damit die höchstmögliche Auszeichnung der „Creditreform“. 
Das Bonitätszertifikat gibt dem Kunden die Sicherheit, dass der Haustraum von einem finanziell gesunden Unternehmen realisiert wird. Als großer Wirtschaftsmotor und Arbeitgeber der Region gibt diese Bewertung aber auch den Mitarbeitern und Lieferanten die Sicherheit mit HARTL HAUS einen stabilen und gesunden Partner an der Seite zu haben. 

Der Hausbau ist die wahrscheinlich größte Investition im Leben. Umso wichtiger ist es, hier einen genauen und kritischen Blick bei der Wahl auf den Hausbaupartner zu werfen. Unabhängige Zertifikate, wie das der Creditreform, ermöglichen es dem Konsumenten greifbare Argumente bei der Entscheidung in die Hand zu geben“, gibt Dir. Yves Suter interessierten Häuslbauern als Tipp bei der Wahl der Partnerfirmen mit auf den Weg.

 

Abschied von senior-Chef

Für HARTL HAUS war 2020 auch ein Jahr des Abschieds. Am 23. März 2020 verstarb Senior-Chef Kommerzialrat Dir. Roland Suter. Ein Abschied, der das gesamte HARTL HAUS-Team tief berührte. 

 

herausfordernder start für neue geschäftsführung

Für Dir. Yves Suter war 2020 das erste Jahr als alleiniger Geschäftsführer der HARTL HAUS GmbH. KR Dir. Roland Suter und Dir. Peter Suter verabschiedeten sich nach mehr als drei Jahrzehnten von der operativen Geschäftsführung bei HARTL HAUS. Sie legten die Leitung Anfang vorigen Jahres in die Hände von Dir. Yves Suter, der mit dem neuen Führungsteam in das Jahr 2020 startete. Zu Jahresbeginn war die weltweite Pandemie mit Lockdowns weit entfernt. Das Frühjahr 2020 war in zweierlei Hinsicht ein Kraftakt. Neben dem ersten Lockdown und den Verunsicherungen, die zur Covid-Pandemie auftraten, war der Tod von Kommerzialrat Dir. Roland Suter – Vater von Dir. Yves Suter – ein schwerer Schlag für die HARTL HAUS Familie. 

Das Jahr 2020 war für mich ein gnadenloser Lehrmeister. Aber dank des gesamten HARTL HAUS-Teams, das viel Ruhe und Kraft bewiesen hat, haben wir dieses Jahr bewältigt. Ich bin sehr stolz auf jeden Einzelnen“, so Dir. Yves Suter.

 

#wirschaffendas

Über 120-Jahre-Erfahrung, die bestmögliche Bonitätsbewertung der Fertighausbranche, Österreichs zufriedenste Fertighauskunden und ein schlagkräftiges Team von Mitarbeitern aus dem Waldviertel stehen für HARTL HAUS und für die Schaffung von individuellen Wohnträumen.

 

HARTL HAUS ist Österreichs ältestes Fertighausunternehmen mit eigener Bau- und Möbeltischlerei, das derzeit 320 Mitarbeiter beschäftigt. Die in Echsenbach im Waldviertel gefertigten HARTL Häuser werden von den Kunden hochgeschätzt: 96,5 % waren im Vorjahr mit ihrem Eigenheim und den Leistungen von HARTL HAUS sehr zufrieden - eine Bestmarke in der gesamten Branche.

 

 

PRESSEMELDUNG:

Pressemittelung als plain-text: HARTL HAUS Jahresrückblick(txt)

JPG-Bilder zum Download (Vorschau siehe rechts bzw. unten):

Bild 1: HARTL HAUS_LuftbildWerk (c) HARTL HAUS

Fototext: HARTL HAUS produziert im Waldviertler Werk in Echsenbach rund 300 Fertighäuser in Holzbauweise pro Jahr. Neben der Fertighausproduktion fertigt HARTL HAUS auch Möbel in der hauseigenen Möbeltischlerei und Fenster, Türen, Stiegen und Wintergärten in der neuen Bautischlerei. Das gesamte Werksareal erstreckt sich auf rund 132.000 Quadratmeter.

 

Bild 2: HARTL HAUS_Bonitaetszertifikat (c) HARTL HAUS

Fototext: HARTL HAUS erhält zum siebenten Mal in Folge die beste Bewertung „ausgezeichnete Bonität“ der unabhängige Wirtschaftsauskunftei „Creditreform“ und wird damit als stabiler und sicherer Partner ausgezeichnet.

 

Bild 3: HARTL HAUS_DirYvesSuter (c) HARTL HAUS

Fototext:  Seit Anfang 2020 ist Dir. Yves Suter Geschäftsführer von HARTL HAUS. Der Generationswechsel ist im Vorjahr erfolgreich umgesetzt worden. 

Pressekontakt

Cornelia Bauer, Tel: +43 2849 8332-234, E-Mail: presse(at)hartlhaus.at